AUSWANDERN NACH PANAMA

Alles, was Sie wissen müssen.

Egal ob Sie sich in Panama zur Ruhe setzen wollen, einen Plan B suchen, sich selbstständig machen möchten, oder mit Ihrer Familie umziehen, wir helfen Ihnen, informierte Entscheidungen über Visa und Aufenthaltserlaubnis für Panama zu treffen, in Panama zu arbeiten, sich in Panama zur Ruhe zu setzen, Steuern in Panama, Lebenshaltungskosten, Einfuhr Ihres Hausrats, Umzug von Haustieren, Gesundheitsvorsorge, Banken, Versicherungen und vieles mehr.

 

MUSTERVERTRÄGE, FORMULARE, VORLAGEN

Schnell. Günstig. Sicher: Online.

Wir haben für Sie ein umfangreiche Sammlung an rechtssicheren Musterverträgen, Vorlagen, Informationen, Vertragsgeneratoren und Formularen zusammen gestellt. Für deren individuelle Anpassung an Ihre Anforderungen beraten wir Sie gern anwaltlich.

KAUF EINER IMMOBILIE IN PANAMA

Know-How und Expertise seit 2005.

Der Kauf einer Immobilie in Panama ist ähnlich wie zuhause, aber es gibt einige Unterschiede, die Sie beachten müssen. Wir sind hier, um Ihnen beim Immobilienkauf in Panama zu helfen: Wir prüfen Verträge, bestätigen den Eigentumstitel, bieten Rechtsberatung zum Thema Steuern in Panama, Miete, Verkauf & Kauf, und sorgen für eine reibungslose Abwicklung. Wir stellen sicher, dass Ihre Interessen zu jeder Zeit geschützt sind.

RUHESTAND IN PANAMA

Pensionado Visa

Wollen Sie Ihren Ruhestand im sonnigen Süden verbringen? Panama bietet Ihnen tropische Strände, herrlichen Kaffee und gastfreundliche Einheimische. Das Pensionado Visa macht Auswandern nach Panama einfach.

Die Hauptanforderung, um sich für dieses Visa zu qualifizieren, ist der Nachweis einer lebenslangen Rente von mindestens 1.000 US-Dollar (1.250 US-Dollar für ein Ehepaar) pro Monat. 

AUSWANDERN NACH PANAMA LEICHT GEMACHT.

Friendly Nations Visa

Möchten Sie nach Panama auswandern oder wünschen Sie eine Teilzeit-Aufenthaltsmöglichkeit? Panama bietet Visa-Optionen für jedermann.

Das Aufenthaltsprogramm der Friendly Nations bietet Ihnen und Ihrer Familie die Möglichkeit, ein permanentes Panama-Visum und eine optionale Arbeitserlaubnis zu erhalten.

Sie haben Fragen?

SECHS VORTEILE VON PANAMA

Unabhängig davon, ob Sie nach einem Ziel zum Auswandern suchen, einen “Plan B” zur Hand haben möchten, Ihre Rente im sonnigen Süden verbringen wollen, oder an geschäftlichen Projekten und Investitionen im Ausland interessiert sind. Es gibt viele Gründen die Panama zu einem der attraktivsten Orte auf der ganzen Welt machen:

 

UNKOMPLIZIERT ZUR AUFENTHALTSERLAUBNIS

Panama macht es Auswanderern einfach einen Wohnsitz zu erhalten.

MODERNE INFRASTRUKTUR

Schnelles Internet, gute Straßen und die beste Infrastruktur der Region.

SONNE, STRAND UND MEER

Tropische Temperaturen, traumhafte Strände und glasklares Wasser.

US DOLLAR ALS WÄHRUNG

Internationales Bankenzentrum, US Dollar als Alternative zum Euro.

LEISTBARE INVESTITIONSMÖGLICHKEITEN

Ein Grundstück oder Haus als Anlageobjekt erwerben.

AUTHENTISCH, EINFACH, HERZLICH

Lassen Sie sich von der Lebensfreude der Einheimischen verzaubern.

GRUNDLAGEN PANAMA

Hier eine Zusammenfassung der häufigsten Fragen:

 

WELCHE SPRACHE SPRICHT MAN IN PANAMA?

Spanisch.

WIE GROSS IST PANAMA?

Etwa so groß wie Österreich, aber mit nur halb so vielen Einwohnern (vier Millionen).

WIE IST DAS KLIMA IN PANAMA?

Sonnig, warm und tropisch, das ganze Jahr über. Selbst in der Regenzeit. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 29 und 32 Grad Celsius. In den höheren Regionen, wie zum Beispiel in den Hochländern der Provinz Chiriqui (Volcan, Cerro Punta, und Boquete) ist das Klima feuchter, dafür sind die Temperaturen deutlich niedriger. Generell ist es an der Pazifische Küste etwas kühler als an der karibischen Küste (Atlantik). Das Jahr teilt sich in Regen- und Trockenzeit. Die Regenzeit dauert in der Regeln von April bis Dezember, in den letzten Jahren war die Trockenzeit relativ stark ausgeprägt und dauerte oft bis Mai oder Juni. In den Monaten September bis Oktober fällt der meiste Niederschlag. Regenzeit bedeutet aber nicht dass es den ganzen Tag regnet. Meist gibt es am Nachmittag einen kurzen, heftigen Regenschauer, der eine willkommene, erfrischende Abkühlung bringt.

GIBT ES STRÄNDE? KANN MAN DORT URLAUB MACHEN?

Ja, es gibt traumhafte Strände, teilweise glasklare Wasser und unberührte Natur. Panama ist ein echter Geheimtipp.

WIE KOMMEN ICH NACH PANAMA?

Nach Panama zu fliegen ist einfach. Die meisten Reisenden fliegen zum Internationalen Flughafen Tocumen in Panama City (PTY). In den letzten Jahren hat sich Tocumen zu einem echten Drehkreuz für die Region entwickelt, der Flughafen wurde erweitert und es kommen jährlich neue Direktflüge hinzu. Von Tocumen aus fliegt die panamaische Fluggesellschaft Copa Airlines (Mitglied der Star Alliance) inzwischen Non-Stopp über 80 Destinationen in Nord- und Südamerika an. 
Aber auch viele europäische Fluggesellschaften bieten Direktflüge nach Panama an. Darunter Lufthansa (ab Frankfurt), KLM (ab Amsterdam), Air France (ab Paris) und Iberia (ab Madrid). Auch Condor fliegt ab Frankfurt über Santo Domingo nach Panama. Die durchschnittliche Flugzeit beträgt etwa 16 Stunden (mit Umsteigen). 
Neben dem internationalen Flughafen Tocumen gibt es auch den Inlandsflughafen Marcos A. Gelabert im Viertel Albrook in Panama Stadt. Die inländische Fluggesellschaft Air Panama fliegt Sie täglich von Albrook nicht nur nach San Jose in Costa Rica und Medellin in Kolumbien, sondern auch zu diversen Strand- und Inseldestinationen in ganz Panama.
Deutsche, Österreicher oder Schweizer können sich sechs Monate als Tourist in Panama aufhalten. Genügend Zeit also um das Land ausgiebig zu erkunden und seine Pläne umzusetzen.

WANN IST DIE BESTE REISEZEIT?

Während auf der nördlichen Halbkugel winterliche Temperaturen herrschen, bietet sich die Trockenzeit in Panama von Dezember bis April für eine Erkundung des Landes an. Die Hauptsaison beginnt in der Regel im November mit den Feierlichkeiten im Rahmen der Nationalfeiertage und endet im März/April mit den Osterferien (“Semana Santa”). Die beste Jahreszeit um die Karibikküste (Bocas del Toro) zu bereisen ist im September. Eine Faustregel der Einheimischen besagt, je mehr es an der Pazifikküste und dem Golf von Chiriqui regnet, desto schöner das Wetter an der Atlantikküste von Bocas del Toro. Prinzipiell lässt sich Panama aber das ganze Jahr über gut bereisen. Viele Hotels und Unterkünfte können in der Nebensaison zu deutlich günstigeren Preisen gebucht werden. Es lohnt sich also eventuell einen Erkundungstrip im Juni oder September einzuplanen.

WIE IST DIE ZEITVERSCHIEBUNG ZU MITTELEUROPA?

Panama liegt in der “Estern Standard Time” (EST) Zeitzone. Es gibt keine Umstellung, auf Sommer- oder Winterzeit. Daher beträgt die Zeitverschiebung zu Mitteleuropa (Deutschland, Schweiz, Österreich) im Winter -6 Stunden und im Sommer -7 Stunden.

WOMIT ZAHLT MAN IN PANAMA?

Offizielle Landeswährung ist der panamaische Balboa. Der Balboa ist mit einem Kurs von 1:1 an den amerikanischen US-Dollar gekoppelt. Das bedeutet in der Praxis ist der Balboa nur in Form von Münzen im Umlauf. Man bezahlt mit US Dollar. In der Regel ist die Barzahlung mit 50 oder 100 Dollar Noten schwierig, daher ist es auf jeden Fall besser bargeldlos (Kreditkarte) zu bezahlen, oder kleine Dollar Scheine (maximal 20 Dollar Noten) mitzubringen. Der Geldwechsel von Euro (vor allem große Scheine) gestaltet sich außerhalb von Panama City eher schwierig. Direkt im Flughafen gibt es Wechselstuben (“casa de cambio”), Credicorp Bank wechselt in der Regel auch außerhalb der Hauptstadt Euro in US Dollar. 
Die Einfuhr von Beträgen über 10,000 US Dollar (pro Personengruppe = Familie) muss bei der Einreise beim Zoll entsprechende deklariert werden. Es gelten die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen und Risiken bei Reisen ins Ausland mit Bargeld. Wer erkennbar größere Mengen an Bargeld bei sich hat, setzt sich der Gefahr aus, einer Straftat zum Opfer zu fallen. Wie bei allen Auslandsreisen sollte man auch in Panama stets ein Auge auf seine persönlichen Wertgegenstände und sein Gepäck haben. Aus diesem Grund sollte vor allem bei längeren Aufhalten in Panama nicht allein auf Bargeld als einziges Zahlungsmittel gesetzt werden.
Am besten behebt man Geld in Panama per Kreditkarte. VISA ist die geläufigste Kreditkarte. Allerdings sollte man vor seiner Abreise eventuelle Tages- oder Monatslimits seiner Bank überprüfen und auch einen Blick auf etwaige versteckte Gebühren werfen. Gerne verrechnen die Banken in Panama zusätzlich 5US$ plus Steuern pro Abhebung für die Nutzung des Geldautomaten (“sistema clave”). Bei Zahlungen mittels Kreditkarte in Panama wird oftmals ein Ausweis (Reisepass) des Karteninhaber verlangt um die Identität zu prüfen. Eine Vergleich diverser Reisekreditkarten und deren Konditionen lohnt sich, auch Multi-Währungskonten mit Kreditkarte bieten sich inzwischen als Zahlungsmittel auf Reisen an.

WIE SIND DIE PREISE IN PANAMA?

Die Preise für Güter des alltäglichen Bedarfs sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Einige Dinge sind teilweise genauso teuer wie in Mitteleuropa (Babyartikel, importierte Lebensmittel und Getränke, private medizinische Versorgung u.a.) andere liegen deutlich unter dem europäischen Vergleich (PKW und Benzin, Arbeitskraft, Elektrogeräte, öffentliche Verkehrsmittel, lokal produzierte Lebensmittel und Getränke u.a.).

WIE IST DAS LOHNNIVEAU IN PANAMA?

Der Durchschnittslohn in Panama liegt bei US$721 monatlich. Der gesetzliche festgelegte Mindestlohn für eine Haushaltshilfe (Vollzeit) liegt bei US$275 im Monat.

(Stand Juni 2019, Quelle: Decreto Ejecutivo No. 75 de Gaceta Oficial No. 28433-A)

WIE IST DIE WIRTSCHAFT IN PANAMA? WAS SIND DIE HAUPTEINNAHMEQUELLEN?

Panama hat sich in den letzten Jahren zu einem leistungsfähigen Dienstleistungszentrum entwickelt. Als internationale Bankenmetropole (US Dollar) und logistisches Hub gibt es in Panama neben dem Kanal auch mehrere Häfen, den international Flughafen Tocumen als Drehkreuz der Region, sowie die Freihandelszone Colon (neben anderen Sonderwirtschaftszonen). Diverse Steuervorteile, eine investorenfreundliche Gesetzgebung, sowie soziale, wirtschaftliche und politische Stabilität haben dazu geführt, dass sich immer mehr europäische Firmen in Panama niederlassen. Interessante Investitionsmöglichkeiten und Ausbau für potentielle Handelsbeziehungen bieten der Dienstleistungssektor, sowie die Bereiche Tourismus, Logistik, Agrarindustrie, erneuerbare Energien, Bergbau, Informations- und Kommunikationstechnologie.

iStock-1226406901.jpg

SIE HABEN FRAGEN? JETZT KONTAKT AUFNEHMEN!

 

Plaza San Francisco, Office #23,
Boquete, Chiriqui,
Republic of Panama
+507 6980-0688

  • Google Places
  • Twitter